Integration von Benutzerverzeichnissen

Verbinden Sie LastPass mit Ihrem Benutzerverzeichnis, um das Passwortmanagement zu automatisieren und im gesamten Unternehmen verfügbar zu machen.

Was bedeutet Verzeichnisintegration?

Bei der Einrichtung einer Verzeichnisintegration mit LastPass bleibt Ihr Identitätsanbieter Ihre zentrale Datenquelle für die Benutzerverwaltung.
IT-Administratoren erspart dies großen Aufwand, da das Anlegen von Konten, Deaktivieren von Benutzern, die Gruppenverwaltung und mehr automatisiert werden – alles ausgehend von Ihrem Benutzerverzeichnis.

Eine konsolidierte Datenquelle

Durch die Verbindung von LastPass mit Ihrem Identitätsanbieter (IDP) stellen Sie eine Vertrauensbeziehung zwischen Ihrem IDP und LastPass her. Der IDP – Ihre zentrale Datenquelle für die Benutzerverwaltung – prüft die Zugangsdaten eines Nutzers in seiner Datenbank und bestätigt die Benutzeridentität, bevor dieser Zugriff auf seinen Passwort-Vault erhält.

IT-Abteilungen sparen durch diese Maßnahme viel Zeit, da der Zugriff auf LastPass und alle im Vault gespeicherten Apps direkt über das Benutzerverzeichnis gewährt oder entzogen werden kann.

Integration in alle großen Identitätsanbieter

LastPass ist mit den meisten gängigen Benutzerverzeichnissen kompatibel, was Ihrem IT-Team wertvolle Zeit spart und zum Schutz Ihrer Daten beiträgt.

img_icon_illustrative_windows-png

Microsoft™ Active Directory

Ein schlanker, konfigurierbarer Client synchronisiert Benutzerprofile aus Ihrem lokal installierten Active Directory mit LastPass.

img_icon_illustrative_azure-png

Microsoft™ Azure AD

Über eine SCIM-API synchronisiert unser Azure-AD-Endpunkt Benutzerprofile aus Ihrem konsolidierten Cloud-Verzeichnis mit LastPass.

img_icon_illustrative_googleworkspace-png

Google Workspace

Automatisieren und skalieren Sie das Passwortmanagement und entlasten Sie Ihr IT-Team durch Integrieren Ihres Google-Verzeichnisses.

img_icon_illustrative_okta-png

Okta

Benutzerkonten lassen sich mittels SCIM-API von Ihrer SSO-Lösung automatisch bereitstellen und aufheben.

PingOne/PingFederate

Durch die Integration mit PingOne oder Ping Federate verwalten Sie sowohl Benutzer als auch Gruppen und stellen sie bereit.

img_icon_illustrative_onelogin-png

OneLogin

Mit Hilfe einer SCIM-API für Ihr OneLogin-Verzeichnis können Sie das On- und Offboarding sowie Ihre Gruppenzuweisungen verwalten.

img_icon_illustrative_lastpassappicon-png

Eigens entwickelte API

Größere Unternehmen mit komplizierteren Anforderungen an die Benutzerbereitstellung können von unserer flexiblen, leistungsstarken API Gebrauch machen.

Wie funktioniert die Integration Ihres Verzeichnisdienstes in LastPass?

Ein Benutzerverzeichnis macht die Einrichtung von LastPass Business und das Onboarding von Mitarbeitern zum Kinderspiel. Durch die automatische Prüfung und Erkennung von Benutzeridentitäten erhalten Sie sofort einen Überblick über das Passwortmanagement in Ihrem Unternehmen.

Microsoft Active Directory (AD)

Unternehmen, die AD verwenden, können ihr Verzeichnis über den LastPass-AD-Connector in LastPass integrieren. Der Connector ist ein konfigurierbarer Client, der die Profile aus Ihrem Benutzerverzeichnis mit LastPass synchronisiert. Wird in Ihrem AD ein neuer Benutzer angelegt, kann für diesen automatisch ein LastPass-Business-Konto erstellt werden.

Cloudbasierte Identitätsanbieter

Cloudbasierte Identitätsanbieter – z. B. Google Workspace – integrieren sich nahtlos in LastPass. Spezielle Tools sind dafür nicht nötig. Wenn Sie Benutzer bei Ihrem IDP erstellen oder deaktivieren/löschen, kann auch das On- und Offboarding bei LastPass automatisch erfolgen.

LastPass Business testen

Vorteile der Verzeichnisintegration

Zentralisiertes Onboarding

Ein schlanker, konfigurierbarer Client synchronisiert die Benutzerprofile aus Ihrem lokal installierten Benutzerverzeichnis mit LastPass.

Offboarding mit nur einem Klick

Benutzerprofile lassen sich ganz einfach aus Ihrem konsolidierten Cloud-Verzeichnis mit LastPass synchronisieren.

Gruppenbasierte Automatisierung

Automatisieren und skalieren Sie das Passwortmanagement und entlasten Sie Ihre IT-Abteilung.

Eine Basis für die Verbundanmeldung

Nach der Integration lässt sich die Verbundanmeldung für Ihre Benutzer aktivieren. Danach können diese ihren Vault mit ihrem Verzeichnispasswort entsperren.

Ihre Daten gehören nur Ihnen

Unser Passwort-Manager wurde für den Schutz Ihrer Passwörter und anderer wichtiger Informationen entwickelt. Sie können beruhigt sein, dass Ihre vertraulichen Daten bei LastPass sicher sind.

Die Zero-Knowledge-Infrastruktur von LastPass sorgt dafür, dass weder LastPass noch Ihr Identitätsanbieter über ausreichend Informationen verfügen, um die Vaults der Benutzer zu entsperren. Nur der Benutzer selbst kennt sein LastPass-Passwort; nur er kann seinen Vault und die darin enthaltenen Daten ver- bzw. entschlüsseln.

Zero-Knowledge-Infrastruktur

Die Vaults und die darin enthaltenen Daten werden auf Geräteebene ver- und entschlüsselt. Die Passwörter Ihrer Benutzer gelangen daher nie auf unsere Server.

Strikte Verschlüsselungsstandards

LastPass nutzt die AES-256-Bit-Verschlüsselung mit PBKDF2 SHA-256 und Salted Hashes, um maximale Sicherheit von Konten in der Cloud zu gewährleisten.

Konformität mit SOC 2 Typ 2

LastPass hält in puncto Sicherheit und Zuverlässigkeit den Goldstandard ein: Wir schützen die Daten Ihrer Benutzer und stellen sicher, dass unsere Sicherheitsmechanismen immer aktuell sind.

Mehr zum Zero-Knowledge-Prinzip
lastpass-logo-icon

Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen und weniger Arbeit für Ihr IT-Team

Geben Sie Ihrer IT-Abteilung mehr Kontrolle über die Bereitstellung und Aufhebung von Benutzerkonten, indem Sie Ihr Benutzerverzeichnis in LastPass integrieren.